Mittwoch, 3. Juni 2009

Unser Jubiläumsausflug am 18. April 2009

Eine Impression zu unserem Jubiläumsausflug am 18. April 2009


Ein Fest war zu feiern, 20 Jahre Deutsch Niederländischer Verein, wir alle freuten uns schon sehr auf Dieses Fest. Die Sonne schien und wir waren in guter Stimmung bei der Begrüssung am Bahnhof und zur Stärkung des Selbstvertrauens bekamen wir noch eine deutsch-niederländische Flagge aufgesteckt.
 
Die Fahrt führte uns in die nordholländische Landschaft über Zaandam vorbei an den bekannten Fabrieken und dan in die Schermer und die Beemster-Landschaft. Unser Chauffeur war nicht nur einguter Fahrer, der sich durch die engen Strässchen schlängelte sonder auch ein guter Reiseführer, der uns viel über die Geschichte der Kirchen, Häuser, Mühlen, Rathäuser und Landschaft erzählenkonnte. Es war eine Augenweide im doppelten Sinne, die Natur in voller Frühlingspracht und die vielen Schafe mit den kleinen Lämmern und die gut erhaltenen Häuser mit den schönen Gärten
zu bewundern.
 
Langsam  näherten wir uns Volendam, wo wir “heerlijke koffie met gebak” bekamen. Mit Verwunderung sah ich, dass einige Gäste noch beim“ Visboer om de hoek” Leckeien zu sich
Nahmen,  um so gestärkt die Seereise zu machen, die uns mit viel Wind nach Marken brachte.Wandern durch den Ort, vorbei an den grünen Häusern, ist man doch immer wieder erstaunt, dass sich diese Enklave so gut erhalten hat.
Unser Bus wartete schon auf uns, und wir setzten unsere Reise fort Richtung Heemstede /Groenendaal.
 
Dort draussen vor dem alten Landgoed, erwartetete  uns ein herrliches Glas Champagner, das wir mit Genuss in der untergehenden Sonne zu uns nahmen. Wir wurden dann zu Tisch gebeten und unsere Spannung stieg beim Anblick der festlich gedeckten Tische.
  
Wir begannen mit einem leichten Entree, konnten danach zum Hauptgericht zwischen Fisch oder Fleisch wählen und zum Schluss ein köstliches Dessert geniessen und das Alles begossen mit einem guten Wein.
Damit wir uns auch bewusst waren, warum wir feierten wurden zwischendurch einige Ansprachen gehalten.
 
Konsulin Frau Vogel sprach über die deutsch –niederländischen Kontakte und die Referrentin des Deutschen Botschafters Dr. Läufer übermittelte uns die herzlichsten Grüsse.
 
Der ganz besondere Moment dieses Abends war die Überreichung der Urkunde für die Ehrenmitgliedschaft, durch Frau Annelie van Grondelle, an die Gründerin des DNV, Frau Dorothea van Nus- Adebahr. 
Sie würdigte ihre Courage und das Organisationstalent, das diesen Verein zum blühen brachte über all die Jahre.-(chapeau Madame!)
 
Auch Jan van Grondelle überraschte uns in seinem humorvollen Vortrag, mit der geheimnisvollen Mitteilung, das wir demnächst ein königliches Mitglied bekommen werden.
Ein  besonderes Gedicht, geschrieben und vorgetragen durch Frau Hilde Stravers, rührte uns alle. Um der Feier ein bischen Schwung zu geben, spielte Herr Wim van Vollenhoven am Piano und sang Frau Caroline Schellekens schöne bekannte Lieder die wir alle mitsingen konten.
 
Besonderen Dank, möchten wir Frau Annelie van Grondelle,  Frau Ingried van den Berg–Rosenkranz und Frau Gisela Neumann sagen, für die exellente Organisation dieses besonderen Tages, der uns noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

(von unserem Mitglied Liz Wolbring, herzlichen Dank)

Keine Kommentare:

Kommentar posten